Vorhang Leinen, Landhausstoffe

Adler

Adler, Tiroler Adler,
Warum bist du so rot?
Vom roten Feuerweine,
Vom roten Sonnenscheine,
Vom Feindesblute rot,
Darum bin ich so rot.

Tiroler Lyriker Johann Senn (1792-1857)

 

Das Tiroler Wappen zeigt als Wappentier im silbernen Schild den golden gekrönten und bewehrten roten Adler mit goldenen Flügelspangen mit Kleeblattenden. Bereits Siegel aus 1205 zeigen unseren Tiroler Adler.

Distel

Silberdisteln wurden früher als Symbol für Kraft angesehen, behaupten sie sich doch auf trockensten Standorten. So schrieb man ihnen die Fähigkeit zu, böse Geister, Blitz und Feuer abzuwehren und brachte sie über Hof- und Stalltüren an.Ihre kräftigen langen Wurzeln waren das Sinnbild der starken, liebesfähigen Männlichkeit, die eine Distel bei sich trugen. Die Distel allgemein gilt als Zeichen der Wehrhaftigkeit – und gerade das sagt man uns Tirolern gerne nach!

Edelweiß

„Schneid (= Mut) und Fleiß‘ braucht’s Edelweiß“. Nicht nur als Symbol der Liebe findet sich das Edelweiß in vielen Erzählungen, Liedern oder Gedichten wieder. Im Laufe der letzten beiden Jahrhunderte wurde es zum Zeichen des (alpinen) Heimatbewußtseins und die alpine Lebenswelt. So ist es etwa als Zierrat an diversen „alpenländisch angehauchten“ Kleidungsstücken nicht mehr wegzudenken. Die über Jahrhunderte „gewachsene“ Besonderheit des Edelweiß – überliefert in unzähligen Alpengeschichten – lebt auch im „Tiroler-Lech-Style“ weiter.

Hirsch

Zum Bild unserer Tiroler Wälder gehören Hirsche untrennbar dazu. Wie der Adler – ist der Hirsch ein Krafttier und steht für Stärke und Männlichkeit und in der Keltischen Mythologie auch für Lebenskraft. Schon seit jeher zieren Hirschgeweihe unsere Stuben und Fassaden und sind beliebte Applikationen bei traditioneller und moderner Trachtenkleidung. Diese Tradition lebt als Motiv zB. auf Pölster, Vorhängen, Polsterungen und Decken bei ”Tiroler Lech Style” weiter.

Diese Artikel sind nur auf Anfrage erhältlich.

zur Anfrage